Kirk Sora >bombastic structures<
Installation - Fotografie - Performance

Ausstellungsdauer:
29. 08. - 28. 11. 2009

"Kirk Soras Fotoarbeiten üben eine unge- heure Anziehungskraft auf den Betrachter aus. Insbesondere ihre kaum mehr zu steigernde Farbintensität, aber auch die Transparenz und Raumwirkung ihrer Farbverläufe stechen buchstäblich ins Auge. (...) So entstanden auch im "neuen" Medium der Fotografie "ungegenständ- liche" Bildkompositionen aus Farbe, Form und Raum, die allesamt keinen unmittel- baren Gegenstandsbezug (mehr) auf- weisen. Ebenso wie die abstrakte Malerei steht somit auch die abstrakte Fotografie für nichts anderes außer sich selbst und will als eigene Entität wahrgenommen und interpretiert werden."

(F. Messner)