Dietrich Walther >trans figures<
Ölbilder und Computerfotocollagen

Die Ausstellung zeigt großformatige Bilder des Berliner Künstlers Dietrich Walther. Grundlage für seine Arbeiten sind pornografische Bildvorlagen aus dem Internet. Walther blendet die eigentliche sexuelle Handlung aus, monumentalisiert die Figu-
ren und transformiert sie ganz oder ausschnitthaft ins Medium der Malerei. In ihrer zeichnerischen Reduktion und monochromen Farbigkeit nehmen Walthers Bilder die Verbindung zur Ästhetik von Mangas auf. Dabei gerinnt die Handlung zu einer rätselhaften und verstörenden Geste.

09.05. bis 18.07.2009

www.artvisit.info